Bild: pixabay.com

2017

  • Januar: Ehrenpreis der Bürgerstiftung Isernhagen / 
    Organisationsberatung unseres Dienstes mit der Supervisorin Organisationsberaterin Dagmar Hoefs
  • Februar: Infoabend zum neuen Schulungskurs 2017 / 
    Ehrenamtlichen Schulung zum Thema "Gib mir Halt" /
    Konzeptbausteine für eine würdevolle Begleitung von Menschen mit Demenz mit der Referentin Diana Franck / 
    Abendveranstaltung mit Dr. Michael Coors zum Thema "Entscheidungen am Lebensende" im Rathaus Isernhagen/Altwarmbüchen
  • März: Wochenendseminar der Ehrenamtlichen im Kloster Drübeck mit dem Thema "Achtsamkeit in der Hospizarbeit", Referentin Sandra Deike / 
    Erste Wahl eines Beirates (8 Mitglieder) aus dem Kreis der Ehrenamtlichen
  • April: Infostand auf dem Gesundheitstag in Altwarmbüchen / 
    Start mit dem neuen Schulungskurs: "Sterbende begleiten lernen"
  • Mai: Auftaktveranstaltung zum Jubiläum "10 Jahre Begleitungen" im Amtshof Großburgwedel mit Grußworten und Solisten des Richard Strauß Orchesters
  • Juni: Ehrenamtlichentreffen zum Thema "Das neue Pflegegesetz" Pflegegrade: Was hat sich geändert? Referentin: Sara Merz vom Pflegestützpunkt / 
    Beginn des Praktikums für die Teilnehmer des Schulungskurses
  • Juli: Sommerfrühstück der Ehrenamtlichen Mitarbeiter
  • August: Sommerausflug zur Marienburg nach Pattensen/Nordstemmen / 
    Wochenendseminar des Schulungskurses im Kloster Duderstadt / 
    Ehrenamtsmesse in der Wedemark
  • September: Woche der Diakonie und Theaterstück Paradiso mit Heike Bänsch und Kristin Kunze im Amtshof in Großburgwedel /
    Ausflug des Trauercafés in den Berggarten
  • Oktober: Abend der Begegnung zwischen dem neuen Schulungskurs und den Mitarbeitern unseres Dienstes
  • November: Abschluss des Schulungskurses mit 9 Teilnehmern die alle in die ehrenamtliche Mitarbeit wechseln / 
    Benefizkonzert mit dem Elisabeth-Consort-Orchester in der St. Michaelis Kirche in Bissendorf
  • Dezember: Weihnachtsfeier der ehrenamtlichen Mitarbeiter / 
    Ehrung der Stadt Burgwedel für unsere Mitarbeiterin Jutta Winkler

  • Außerdem
    • Mehrere Infoveranstaltungen in Pflegeheimen
    • Monatliches Trauercafé mit dem Angebot von Begegnung und Gespräch sowie dem Angebot von Einzelbetreuung
    • Monatliche Supervisionsgruppen zur Reflexion und Verarbeitung der Erfahrungen in der Begleitung und der Ehrenamtlichkeit

2016

  • Januar: Ursula Nacke beginnt ihren Dienst als Koordinatorin
  • Februar:Mehrere Schülerinformationsveranstaltungen am Gymnasium Großburgwedel (Jahrgangsstufe 10) mit intensiven Gesprächsrunden in Kleingruppen zum Thema Sterben und Tod.
  • Februar und März: „Interkulturelle Kompetenzen“- Schulungsangebot für Ehrenamtliche, um Menschen mit Migrationshintergrund besser begegnen zu können.
  • März: Unsere Broschüre „Hospiz- und Palliativ-Wegweiser für die Region“ erscheint.
  • April: Ehrenamtlichentreff en zum Thema: „Was uns schützt und stärkt –Resilienz in der Sterbebegleitung“ Referentin Iris Hiller 
  • Juni: Infostand auf der Wirtschaftsmesse Wedemark /
    Infostand beim Gemeindefest der St. Marien Gemeinde Isernhagen
  • Juli: jährliches Sommerfrühstück mit allen Ehrenamtlichen
  • August: Ehrenamtlichentreff en mit dem Thema: „Schwimmen lernen im Strom des Lebens -Resilienz und Salutogenese in der Sterbebegleitung“ Referentin Iris Hiller
  • September: öffentliche Veranstaltung in Kooperation mit der St. Mariengemeinde Isernhagen zum Thema „Männer trauern anders“ mit Uwe Sanneck (Trauerbegleiter) /
    Infotisch beim IGK-Fest in Großburgwedel /
    „Runder Tisch in der Region“ zum Thema Hospiz- und Palliativarbeit
  • Oktober: Spendenaktion zum Welthospiztag um auf die Arbeit des Ambulanten Hospizdienstes aufmerksam zu machen. /
    Ehrenamtlichentreffen mit dem Thema: „Gut gemeint - ist selten gut“ Über die eigene Haltung in der ambulanten Hospizarbeit, Referentin Barbara Denkers
  • November: 9. Benefizkonzert in der St. Michaelis Kirche in Bissendorf mit anschließendem Empfang im Gemeindehaus
  • Dezember: Teilnahme an der NDR Spendenaktion Hand in Hand für Norddeutschland /
    Gemeinsame Weihnachtsfeier im Dezember mit einem Fotorückblick auf das gesamte Jahr

  • Ganzjährig / regelmäßig:
    • Mehrere Infoveranstaltungen in Pfl egeheimen Monatliches Trauercafé mit dem Angebot von Begegnung und Gespräch sowie dem Angebot von Einzelbetreuung.
    • Monatliche Supervisionsgruppen zur Refl exion und Verarbeitung der Erfahrungen in der Begleitung und der Ehrenamtlichkeit
    • Über das Jahr verteilt Organisationsberatung mit allen dazugehörigen Überlegungen zur zukünftigen Struktur des Hospizdienstes

2015

  • Januar:  Infoveranstaltung zum Schulungskurs
  • Februar:  Benefizkonzert des Knabenchores Hannover durch das Sponsoring des Rotarier-Club Langenhagen – Wedemark
  • Februar:  „Zu Hause leben bis zuletzt“ Infoveranstaltung im Rathaus Altwarmbüchen
  • März:  Martina Meister kommt als zweite Koordinatorin und verlässt den Dienst im August wieder
  • März:  Start mit dem 5. Schulungskurs bis November 2015 und 12 neuen Ehrenamtlichen, sowie einer gewonnenen hauptamtlichen Koordinatorin. Als Referenten waren Waltraud Passoter und Joachim Schmidt zu Gast.
  • April:  Wochenende Mitarbeiterseminar im Lutherheim Springe zum Thema Basale Stimulation mit Sybille Lück
  • April:  Teilnahme an der Podiumsdiskussion zum Thema Sterbehilfe in der Kirchengemeinde Elze-Bennemühlen
  • Juni:  Schülerinformationstage im Gymnasium Großburgwedel durch Ehrenamtliche Mitarbeiter
  • Juli:  Sommerausflug der Ehrenamtlichen nach Rinteln, mit der Draisine durchs Land
  • August:  Sommerfrühstück der ehrenamtlichen Mitarbeiter bei uns in den Räumen
  • September:  Veranstaltung „Späte Versöhnung“ mit Buchautorin Dorothee Döring in der St. Petri Kirche in Großburgwedel
  • Oktober:  Tag der offenen Tür und Spendensammelaktion zum Welthospiztag
  • November:  Benefizkonzert mit dem Elisabeth-Consort- Orchester in Bissendorf unter der Leitung von Joachim Frucht.
  • Dezember:  Weihnachtsfeier mit allen Ehrenamtlichen im Haus der Kirche in Kleinburgwedel
  • Außerdem wurden wieder verschiedene Informationsstände bei verschiedenen Gelegenheiten durchgeführt

2014

  • März:  3. Podiumsdiskussion in Altwarmbüchen zum Thema Patientenverfügung in Kooperation mit der Gemeinde Isernhagen
  • April:  Gesundheitstag in Altwarmbüchen
  • Juli:  Sommerfest mit Jazz in und um das Gemeindehaus St. Petri
  • September:  "Vom Weinen kriegt man Durst" - Vortrag von Christine Stockstrom in der Woche der Diakonie
  • Oktober:  "Mascha Kaleko - ich lass mich nicht zähmen" Aufführung anlässlich der 2. Hospizwoche in Hannover und Region
  • November:  8. Benefizkonzert in Bissendorf mit dem Kammerorchester Elisabeth-Consort (Musik und Texte)

2013

  • Februar:  Der Informationsabend für den neuen Schulungskurs ist ein voller Erfolg und der Kurs wird mit über 15 Teilnehmern im April starten
  • März:  2. Podiumsveranstaltung in Altwarmbüchen in Koorperation mit Gemeinde Isernhagen zum Thema "Organspende."
  • April:  Der neue und 4. Schulungskurs ist mit 16 Teilnehmerinnen und Teilnehmern gestartet
  • Mai:  Das schwedische Schulorchester "Skelleftea Symphonic Band" hat in der Aula des Gymnasiums ein wunderbares Konzert gespielt.
  • September:  Beim Filmabend in der Woche der Diakonie zeigen wir "Nokan"
  • Infostände und Vorträge sind in diesem Jahr nochmal deutlich angestiegen und wir freuen uns über das wachsende Interesse der Menschen
  • Oktober:  Matthias Brodowy spielt im Gymnasium vor 350 Gästen sein 7. Programm Offenbarung und begeistert alle.
  • November:  7. Benefizkonzert in Bissendorf mit dem Kammerorchester Elisabeth-Consort (Musik und Texte)
  • November:  Der Schulungskurs ist beendet und 15 der Teilnehmer bleiben bei uns im Dienst

2012

  • Einstellung der zweiten Koordinatorin, Nicole Friederichsen
  • Regelmäßige Gastvorträge für verschiedene Institutionen und Interessierte
  • Informationsstände bei verschiedenen Veranstaltungen
  • Februar:  1. Podiumsdiskussion im Altwarmbüchener Rathaus, organisiert vom ambulanten Hospizdienst zum Thema: "Assistierter Suizid"
  • April:  Gesundheitstag in Altwarmbüchen
  • Juni: Jubiläumsveranstaltung "5 Jahre Begleitungen" im Amtshof Burgwedel
  • September:  Filmabend "Halt auf freier Strecke" in der Woche der Diakonie
  • September:  2. runder Tisch in der Region in unseren Räumen mit dem Schwerpunkt der palliativen Versorgung in unserem Einzugsgebiet.
  • November:  Besuch in der Plattenkiste beim NDR1
  • November:  Benefizkonzert des Polizeimusikorchesters Hannover zu unseren Gunsten, organisiert durch den Kirchbauverein Kleinburgwedel
  • November:  6. Benefizkonzert in Bissendorf mit dem Kammerorchester Elisabeth-Consort (Musik und Texte)
  • Planung des 4. Schulungskurses 2013

2011

  • Regelmäßige Vorträge über die Arbeit des ambulanten Hospizdienstes in den verschiedensten Institutionen
  • März: Einweihung der neuen Büroräume im Haus der Diakonie in Burgwedel, Im Mitteldorf 3
  • April: Gesundheitstag in Altwarmbüchen
  • September: Eröffnung des Trauercafés
  • September: 1. runder Tisch der Mitarbeiter von Pflegdiensten und Pflegeheimen, Palliativärzten und Kooperationspartnern in unseren Räumen
  • Oktober:  Veranstaltung "Tod und Tanz und Tarantella" anläßlich der Hospizwoche der Stadt Hannover und der Region
  • Am 09. Oktober verstirbt Christine Müller, Initiatorin des ambulanten Hospizdienstes
  • November: 5. Benefizkonzert in Bissendorf mit dem Kammerorchester Elisabeth-Consort (Musik und Texte)

2010

  • Februar / April: Informationsabend und Start des 3. Ausbildungskurses zur/zum eherenamtlichen Sterbebegleiterin/Sterbebegleiter
  • April:  Gesundheitstag in Isernhagen (18. April)
  • November:  Beendigung des 3. Ausbildungskurses (jetzt insgesamt 32 Begleiterinnen/Begleiter)
  • November:  Informationstag über Hospizarbeit für Absolventen eines Freiwilligen Sozialen Jahres
  • November: 4. Benefizkonzert in  Bissendorf mit dem Kammerorchester Elisabeth Consort Hannover

2009

  • Arbeitsbeginn des "Ideellen Förderkreises"
  • Mai:  Einrichtung der ersten Koordinatorenstelle und Einstellung von Ute Rodehorst
  • Juni:  Diskussion "Was braucht der Mensch am Lebensende? Herausforderung für Politik und Gesellschaft" mit Rosemarie Fischer (Vorsitzende LAG Hospiz) und Gesine Meißner (MdL; Vorsitzende Ausschuss für Soziales und Gesundheit)
  • September:  Vortrag zum Thema "Verantwortung und Grenzen in der häuslichen Pflege" in Altwarmbüchen (in Zusammenarbeit mit dem ambulanten Hospizdienst des Hospizes Luise)
  • November: 3. Benefizkonzert in Bisserdorf mit dem Kammerorchester Elisabeth-Consort (mit über 130 Gästen)
  • Weitere Informationsveranstaltungen unter der Mitwirkung des Ambulanten Hospizdienst Burgwedel - Isernhagen - Wedemark -  Sozialstation Mellendorf, Seniorenbegegnungsstätte Burgwedel, Senioren-CDU in Hannover, St. Marien-Kirchengemeinde Isernhagen. Zusätzlich Informationsstände bei verschiedenen Verantaltungen (u.a. zum Thema Patientenverfügung)

2008

  • Fortsetzung der erfolgreichen Begleitungen
  • Mehrere Informationsabende über die Arbeit des "Ambulanten Hospizdienstes Burgwedel - Isernhagen - Wedemark"
  • April:  Informationsabend zur Sterbebegleitung - "Mein Angehöriger ist sterbenskrank - was nun?" in Isernhagen
  • Juni:  Informationsveranstaltung zur Hospizarbeit im Rahmen des Borna Partnerschaftstreffens in Großburgwedel
  • Juli:  Vortrag Frau Dr. med. Thela Wernstedt (Leiterin der Palliativstation  Medizinische Hochschule Hannover) zum Thema -  "Schmerzbehandlung am  Lebensende zuhause und im stationären Bereich" in Großburgwedel
  • September:  Vortrag Herr Prof. Dr. med. Horst von der Hardt (Universitätsprofessor  i.R.) zum Thema: "In Würde sterben, was ist gemeint?" in Isernhagen
  • September:  Informationsveranstaltung zum Thema Patientenverfügung in der Wedemark
  • November:  Beginn der offiziellen Trägerschaft des Kirchenkreises für den "Ambulanten Hospizdienst"
  • November:  Vortrag bei den Johannitern Großburgwedel
  • November:  2. Benefizkonzert in Bissendorf mit dem Kammerorchester Elisabeth-Consort (Musik und Texte)

2007

  • Mehrere Informationsabende über die Arbeit des "Ambulanten Hospizdienstes Burgwedel - Isernhagen - Wedemark"
  • März:  Aufnahme der ersten Begleitungen
  • April:  Beginn des zweiten Ausbildungskurses für 11 weitere BegleiterInnen
  • April:  Eröffnung des Büros im Haus der Kirche in Kleinburgwedel
  • September: Vortrag Pastorin Andrea Peschke (Beauftragte für Hospizarbeit und  Palliativmedizin der ev.-luth. Landeskirche Hannover) zum Thema: "Den  Tagen Leben geben - ein Anliegen der Hospizbewegung" in Mellendorf
  • November:  Benefizkonzert in Bissendorf mit dem Kammerorchester Elisabeth-Consort (Musik und Texte)

2006

  • März: Offizieller Gründungsakt unter dem Namen Hospizinitiative
  • Mai: Beginn des ersten Kurses für 13 BegleiterInnen

2005

  • Gründungsgedanke für den "Ambulanten Hospizdienst Burgwedel-Isernhagen-Wedemark"